Gemälde mit feinen Ästen und Blättern auf einer Leinwand von Joanna Skurska

News

Ausstellung in der Landesvertretung RLP in Berlin (2023)

Nachdem die Kunsttage-Vorabausstellung in diesem Jahr leider Corona zum Opfer gefallen ist, hat uns die Landesvertretung angeboten, die geplante Ausstellung in den April/Mai 2023 zu verlegen. So freuen wir uns auf eine gemeinschaftliche Ausstellung der ursprünglich geplanten Künstler, Nando Kallweit und Michael Schuster, in Berlin.

Weitere Informationen können Sie auf unserer Infoseite für die Berliner Ausstellung lesen.

Künstlereindrücke bei den Kunsttagen 2022

Den Anfang macht Stefan Bircheneder:

"Die Kunsttage Winningen waren ein fantastisches Erlebnis. Die Kombination der Künstler mit den jeweiligen Ausstellungsorten war perfekt. Gerade bei meinen Arbeiten war der Bezug zum modernen Industrie-Kubus des Weinguts Heymann-Löwenstein ideal. Nächstes Mal komme ich sicher wieder. Zwar nur als Besucher, aber da hat man sicherlich genauso viel Freude wie die ausstellenden Künstler."

Foto des Künstlers Stefan Bircheneder mit einem Zitat zu seiner Teilnahme bei den Kunsttage Winningen 2022

 

Michael Schuster findet ebenfalls wunderbare Worte:

"Die Kunsttage Winningen waren für mich ein ganz besonderes Erlebnis. Es war eine unglaubliche Wertschätzung, die mir hier als Künstler entgegen gebracht wurde. Das fing mit der Eröffnungsfeier an, ging über die sehr fundierten Kunstführungen und einem neugierigen und offenem Publikum bis hin zu der professionellen Betreuung durch das Kunsttage Team und die Gastfreundschaft der Winninger. Beeindruckend wie hier das ganze Dorf an einem Strang zieht. Chapeau!"

 

Karin van der Molen beschreibt ihre Zeit in Winningen so:

"Es war ein besonderes Erlebnis, auf der Mosel ein schwimmendes Kunstwerk machen zu dürfen. Dank der Hilfe von Freiwilligen, dem wechselndem Licht auf dem Wasser und den Geschichten der Besucher bekamen wir immer wieder einen anderen Blick auf die Kunst. Es waren ganz tolle Tage!"

 

Auch Stefan Faas meldete sich mit seinem Feedback bei uns:

"Ich und meine Spiegelstahlskulpturen haben sich im wunderschönen Ort Winningen mit seinen liebenswerten Bürgern von Herzen angenommen und sehr wohl gefühlt."

 

Janus Hochgesand bringt es in seiner eigenen Art auf den Punkt:

"Gute Kunst. Tolle Gastgeber. Fantastischer Wein. Einfach high-intensity!"

 

Joanna Skurska schreibt uns diese Zeilen:

"Ich habe die Kunsttage Winningen schon zwei Mal erlebt. Vor 4 Jahren als Begleitperson (Anm.: von Leszek Skurski, der 2018 im Weingut Knebel ausstellte) und jetzt als Künstlerin. Bei beiden Malen ist mir die wunderbare Gastfreundschaft aller Winninger Bürger aufgefallen. Auch die Gäste, die dieses Event besuchen, sind besonders interessiert. Die Ausstellungsorte waren sehr unterschiedlich und passten perfekt zur Kunst, die dort präsentiert wurde. Ich bin begeistert von den Kunsttagen."

 

Nando Kallweit schildert sein Kunsttage-Erlebnis so:

"Die Kunsttage Winningen werden mir lange in sehr guter Erinnerung bleiben. Ein besonderer Ort mit besonderen Menschen. Dankeschön!"

Galerie: Das Kunsttage-Wochenende in Bildern

Mehr als 2.000 Besucher spazierten bei strahlendem Sonnenschein gut gelaunt durch Winningen und ließen sich auf die gezeigte Kunst mit viel Begeisterung ein.

Die geführten Rundgänge sorgten unter fachkundiger Leitung für anregenden Gesprächsstoff mit den Künstlern und untereinander, während das Blechbläser-Ensemble Pentaphonic Brass einigen Rundgängen den musikalischen Rahmen verlieh. Auch die Gastronomie freute sich über viele Gäste, die sich bei einem Glas Wein oder der einen oder anderen kulinarischen Köstlichkeit zusammenfanden.

Die 7. Kunsttage Winningen waren eine rundum gelungene Veranstaltung, die bei allen Beteiligten sicherlich noch über das Wochenende hinaus für interessante Gespräche und anhaltende Inspiration sorgen dürfte.

Mehr Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie

 

Update: Fahrt zur ART Karlsruhe am 9. Juli 2022

*Die ART Karlsruhe findet statt am: 7. - 10. Juli 2022*

Update 17.06.2022:

Leider hat das Reiseunternehmen aus wirtschaftlichen Gründen sein Angebot zurückgezogen, so dass uns für die gemeinsame Fahrt kein Bus/Fahrer zur Verfügung steht. Diejenigen von euch, die sich für die Fahrt bereits angemeldet hatten, wurden bereits per E-Mail informiert.
 
Zur nächsten ART Karlsruhe versuchen wir in jedem Fall wieder eine Fahrt zu organisieren.

+++

Die Kunsttage Winningen bieten für alle Kunstinteressierten eine Fahrt zur ART Karlsruhe, einer der großen deutschen Kunstmessen, an.

Die Fahrt ist für den 9. Juli geplant; der Kostenbeitrag beträgt für Fahrtkosten und Messe-Eintritt 60 Euro/Person. Bereits eingegangene Anmeldungen für den eigentlichen Termin im Februar verfallen aufgrund der Terminverschiebung nicht. Wir werden im Vorfeld zur Messe jede/-n Interessenten zeitnah per E-Mail kontaktieren.

Interessenten haben die Möglichkeit, sich für die Fahrt im Juli unter Tel. 0 26 06 / 21 06 oder per E-Mail an info@kunsttage-winningen.de anzumelden.

Worte der Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Kunsttage präsentieren Kultur in ihrer ganzen Vielfalt

„Der Mosel- und Weinort Winningen präsentiert die Kultur in ihrer ganzen Vielfalt: Malerei, Bildhauerei, Klanginstallationen, Fotografie und Musik. Gleichzeitig kann man die Schönheit des Dorfes mit seiner vielfältigen Gastronomie erleben und genießen“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich der Eröffnung der siebten Kunsttage Winningen.

Die Ministerpräsidentin dankte den Organisatoren und Organisatorinnen für ihre ehrenamtliche Arbeit. Ihr bemerkenswertes Engagement und ihr professioneller Anspruch hätten die Kunsttage mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Gleichzeitig betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer die wichtige Rolle von Kultur und Kunst in Zeiten des Krieges: „Sie bringen Menschen zusammen, entfalten eine verbindende Wirkung über Grenzen hinweg und fördern den interkulturellen Dialog.“ Auch das Motto des rheinland-pfälzischen Kultursommers – „Kompass Europa: Ostwind“ –, das bereits im Herbst 2021 vorgestellt wurde, habe mit dem Krieg in der Ukraine eine besondere Aktualität gewonnen. Der Kultursommer gehört zu den Hauptsponsoren der Winninger Kunsttage.

Intention der Kunsttage Winningen war und ist es, kunstfreie Räume beziehungsweise Arbeitsräume mit Kunst in einen Dialog zu bringen. Die einzelnen Ausstellungsorte – darunter Höfe, Keller, historische Gebäude und Privaträume – sind deshalb im gesamten Dorf verteilt.

„Die Kunst eröffnet uns neue Sichtweisen auf die Welt, eröffnet neue Denkräume, überwindet eingefahrene Strukturen und bietet Rückzugsräume, aus denen Aufbruch möglich wird“, erklärte Frank Hoffbauer, Vorsitzender der Kunsttage Winningen, bei deren Eröffnung. „Kunst inspiriert uns, gibt uns Kraft und Mut, um den Alltag bestehen zu können. Sie wischt uns – um einmal mehr Pablo Picasso zu zitieren – den Staub des Alltags von der Seele.“

(Quelle: Pressedienst der Staatskanzlei Mainz / Pressemitteilung)