Aktuelles

Kunsttage 2020: Elfte und zwölfte Künstlerzusage

Nun ist sie vollständig: Die Künstlerriege für die Kunsttage Winningen 2020. Zwölf Künstler*innen werden an zwölf spannenden Orten in Winningen ausstellen.

Mit Theresa Diehl konnte eine Künstlerin für die Ev. Kirche gewonnen werden, die in ihren installativen Arbeiten gleichermaßen gesellschaftskritisch wie poetisch ist. Die im Libanon geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Miami / USA, wenngleich sie ihre Werke schon um den ganzen Globus geführt haben. Theresa Diehl kombiniert in ihrer Arbeit Installation, Video, Klang, Skulpturen und Fotografie auf sinnliche Weise: dem Betrachtenden offenbaren sich ihre Werke mit ihrem Geruch, Klang sowie ihrer Textur und Emotionalität.

Es ist das Interesse an Menschen und Orten, das die Künstlerin immer wieder zu jenen Themen führt, die sich an gesellschaftspolitischen Konflikten und kulturellen Kontroversen entzünden. Auf den ersten Blick entfalten sich in ihren Arbeiten ästhetische Räume, die zum stillen Verweilen einladen. Projektionen, Licht und Musik, von Bewegungssensoren interaktiv gesteuert, sprechen alle Sinne an und verknüpfen das Eintauchen in die Environments mit einem körperlichen Raumerlebnis, das den Alltag vergessen macht.

Erst auf den zweiten Blick enthüllen die entrückten Sinneslandschaften einen zeitkritischen Kommentar. Ob ihrer abbildhaften Symbolkraft sind Teresa Diehls Werke inhaltsschwangere Arbeiten zu den Fragen der Zeit, ohne eine Politisierung des Betrachters zu fordern. Sie bleiben poetisch lebensbejahend und zeigen, dass es in Leid und Konflikten auch stets Momente der unvergänglichen Schönheit gibt. (Quelle: The View, CH)

Ausstellungsort in Winningen: Ev. Kirche
Website der Galerie (EN)


***

Die Kunst der niederländischen Bildhauerin Karin van der Molen lässt sich wie folgt beschreiben: Ein angestrebtes, gesundes Verhältnis zu der uns umgebenden Natur und ihr Platz in der Geschichte des Ortes, in dem sie zu finden ist. Ihre Arbeiten entstehen ortsabhängig, die aus Naturmaterialien geschaffenen Skulpturen sind nicht nur Ergänzung zu ihrem Umfeld, sondern sollen integraler Bestandteil werden.

Karin van der Molen wird sich das Moselufer, bzw. die alte Fährrampe entlang der B 416 künstlerisch erschließen und ihre Arbeiten auch dort präsentieren.

Website der Künstlerin (EN)

Kunsttage 2020: Weitere Künstler sind bestätigt

Lichte Holzräume im weiten Spannungsfeld zwischen Transparenz und Geschlossenheit, Außen und Innen - so offenbaren die Holzskulpturen von Joseph Stephan Wurmer ihre stille, kontemplative Kraft - gepaart mit differenziert gesetzten Bewegungsimpulsen. Im Dialog mit geometrisch archaischen Ordnungsprinzipien öffnet das Werk Blickachsen und Denkräume, die sich auf universelle Weise mit dem Kreislauf der Natur verbinden. Konstruktives und organisches Wachstum, Bewegung und Licht fügen sich in seinen Arbeiten zur umfassenden Einheit. (Textauszug. Verfasser: Birgit Möckel)

Joseph Stephan Wurmer wird bei den Kunsttagen Winningen 2020 im Kelterhaus der Gutsschänke Schaaf ausstellen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Galerie Wehlau

***

Fahar Al-Salih schafft seine Mixed Media Werke aus Schwämmen. Die Arbeiten zeugen sowohl von seiner kulturellen Herkunft, als auch von seiner Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen westlichen Kunst. Diese Verbindung spielt sich in einem Kanon an Materialien wieder, welche sich von der Tradition trennt und Freiräume zur Entwicklung einer eigenen Formensprache schafft. Der Industrieschwamm hat hierbei eine zentrale Rolle. Er ist wie der Lehm der klassischen Mosaike formbar und weich, erst durch Verhärtung des Materials erlangt er Unveränderlichkeit und Beständigkeit.

Fahar Al Salih während des Kunsttage-Wochenendes im Mai 2020 im Weingut Reinhard und Beate Knebel ausstellen.
Auf seiner Website erfahren Sie weitere Informationen und erhalten nähere Einblicke in seine Arbeit.

***

Aus drahtigen Fäden oder Fasern entwirft und formt Joanna Skurska ihre textilen Objekte: Die aus Polen stammende Künstlerin verflechtet, vernetzt und verknüpft Kupferdraht oder Telefonkabel zu filigranen und transparenten Kleidungsstücken. Sie kreiert Gewänder ohne Inhalte, weiblich und figurbetont, körperlos und doch sehr körperhaft. Es sind Werke im Spannungsfeld zwischen freier und angewandter Kunst, zwischen Kunstobjekt und tragbarer Kunst, die im übertragenen Sinne von Schutz und Schmuck handeln, aber auch von Gefangensein und Eingeengtsein oder von Umhüllen und Enthüllen. Ihre Gemälde bilden einen spannenden Kontrast. Sie sind in Öl und Harz auf Holz, meist als Astwerk bezeichnet, wirken fragil, vergänglich und erinnern bisweilen an japanische Malerei.

Joanna Skurska stellt ihre Werke bei den Kunsttagen Winningen 2020 im Haus Löwenstein-Klünder aus.
Weitere Informationen zur Künstlerin erhalten Sie entweder auf der Künstlerwebsite oder der Galerie Red Corridor.

***

Das Clean River Project e.V. um Initiator Stephan Horch macht aus Plastikmüll Kunst. Das mittlerweile vielfach ausgezeichnete, gemeinnützige Umweltprojekt setzt sich für saubere Flüsse und Meere ein und möchte die Verschmutzung durch aktives Aufräumen der Gewässer und Aufklärung senken. Durch kreative Inszenierungen des beim Paddeln auf dem Kajak gesammelten Plastikmülls erregt der Verein die öffentliche Aufmerksamkeit und fördert das allgemeine Bewusstsein für die Problematik. Die großformatigen Werke und andere Sammelstücke werden zum Anlass der Kunsttage Winningen passenderweise in der Nähe des Moselufers zu sehen sein und sicherlich anregenden Diskussionsstoff liefern.

Ausstellungsort bei den Kunsttagen Winningen: Bahnviadukt am Moselufer
Website des CRP

***

Geprägt von ihrer anmutigen Ästhetik und grazilen Anziehungskraft prägen sich die Skulpturen, Plastiken und Reliefs von Nando Kallweit unweigerlich ein. Die verwendeten Materialien Holz, vorwiegend Eiche geschwärzt und Bronze tragen durch ihre Spezifik dazu bei. Spuren emotionaler Robustheit wirken dabei ebenso als inspirierendes Gestaltungselement, wie detailliert ausgearbeitete, vom aufmerksamen Beobachter unverhofft entdeckte Feinheiten. In diesem Spannungsfeld bewegt sich Kallweit permanent im Entstehungsprozess seiner Werke. (Text: Galerie FLOX, khc)

Ausstellungsort während der Kunsttage: Haus Lehnigk-Metze
Künstlerwebsite mit weiterführenden Informationen zum Künstler und seinen Werken

Mai in Winningen: Neues Werk von Edite Grinberga

Unser Team hatte die große Freude, das neue Gemälde von Edite Grinberga mit dem treffenden Titel "Mai in Winningen" (2019) während der Art Karlsruhe in Augenschein zu nehmen. Diese in Öl auf Leinwand für die Ewigkeit festgehaltene Hommage an die Kunsttage im vergangenen Jahr zeigt die lichtdurchflutete Galerie im Rathaus, die Edite Grinberga mit ihren Werken bespielte.

Kunsttage-Team auf der Art Karlsruhe 2019

Neben den Begegnungen mit vielen „neuen“ Künstlern kam es auf der diesjährigen Art Karlsruhe auch zu herzlichen Wiedersehen mit Künstlerinnen und Künstlern, die in der Vergangenheit bei den Kunsttagen Winningen ausgestellt haben.

Da ist auf beiden Seiten stets eine große Freude und es ist schön, dass die Beziehungen über die eigentliche Kunsttage-Teilnahme hinaus andauern, oft schon seit einigen Jahren – und auch, dass die Künstlerinnen und Künstler ihren Weg alle sehr erfolgreich gehen.

Kunsttage 2020: Fünfte Künstlerzusage eingetroffen!

Monumentale Cortenstahl-Stelen, stark reduziert und in ihrer anthropomorphen Gestalt verfremdet, mit einer fein differenzierten Patina ... Im Gegensatz dazu erweitern hochpolierte Oberfläche der Edelstahl-Skulpturen des Künstlers Stefan Faas die Sichtweise der Besucher um eine weitere entscheidende Dimension:

Neben der Form, dem Bezug zum Raum tritt nun die Reflexion hinzu. Die gesamte Umgebung spiegelt sich ebenso wie der Betrachter in der spiegelblanken Oberfläche und wird somit zu einem Teil des Kunstwerks. Diese inhaltliche Tiefe steht im Dialog zur formalen Konsequenz, die die Werke von Stefan Faas zu begehrenswerten Kunstwerken von zeitloser Ästhetik macht.*

Seine Arbeiten werden während der Kunsttage Winningen 2020 im Ev. Gemeindezentrum zu sehen sein.

Einen guten Überblick über das Schaffen von Stefan Faas, seine Vita und Ausstellungen gibt seine Website: www.stefan-faas.de

*Auszug aus dem Text "Spiegelstahl-Skulpturen" und "Cortenstahl Monumente", Künstlerwebsite